Ourboard, Konoha-Gakure

Ein Forum für Naruto und RPG Fans
 
StartseiteFAQAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Das Leben eines 16-jährigen Supermodells

Nach unten 
AutorNachricht
Hanna Hanoka
Genin
avatar

Anzahl der Beiträge : 495
Alter : 25
Anmeldedatum : 18.10.07

BeitragThema: Das Leben eines 16-jährigen Supermodells   Mo 17 Dez 2007, 06:06

Tjaja ich stell einfach mal eine meiner FF on^.~
Hoffe sie gefällt euch^^. Die genaue Genre kann ich ehrlichgesagt nicht bestimmen xD'
Es geht um ein 16-Jähriges Mädchen, welches Supermodell ist und sich nichts sehnlicher wünscht als den Job wieder loszuwerden, auch wenn sie ne Menge verdient. Sie versucht alles um den Ruf als Supermodell zu verlieren, doch wird es ihr gelingen? Wer weiß^^...

Kapitel 1

'Alle denken das Leben eines Supermodells wäre einfach, man bräuchte nichts weiter als blonde Haare, blaue Augen und nen großen Busen....doch ich kann euch sagen Leute: Vergesst es, das Leben als Modell ist der reinste Horror. Seid sich mein Traumberuf erfüllt hat, wünsche ich mir nichts sehnlicher, als dass ich einen anderen Beruf bekommen hätte. Man sagt jedes Ende ist auch ein Anfang einnes neuen Lebessabschnittes. Für mich ist dies aber das Ende meines damaligen Leben und der Anfang eines neuen Menschen, in meinem Körper.' denke ich als ich grade in der Stadt entlang laufe und Plakate von Modells. unteranderem auch mir, sehe.
Ich mache mich auf den Weg zu einem verlassenen Feld. Dort gehe ich immer hin, wenn ich einfach mal aus mir rausgehen muss. Jetzt steh ich da und fang an laut zu schreihen: 'Seht mich an!! Ja ich bin ein Modell, aber ich bin nicht stolz drauf! Hätte ich die Wahl die Zeit zurück zu drehen würde ich es machen!!'
Ich knie am Boden nieder und halte mir meine Hände vors Gesicht. Ich bin am verzweifeln, ich denke mir: 'Ich will weg von hier...Ich muss hier weg...die ruinieren mir mein Leben....'
Nach einigen vergangenen Stunden gehe ich wieder zurück in die Stadt.
Die ganze Zeit lächeln, da man Jederzeit unbemerkt fotografiert werden könnte. Nach einiger Zeit komme ich im Studio an, wo auch gleich mein Maneger auf mich zukommt und mich zulabert: 'Wo warst du? Du solltest Punkt 8 hier im Studio sein, sieh auf die Uhr es ist jetzt 18 Uhr, wie kommst du dazu, so spät zu kommen??'
'Um Punkt 8 Uhr war ich in der Schule, bis um 16 Uhr nachmittags, dann hab ich einfach nochmal ein Paar Stunden gechillt, wenn dir was nicht passt schmeiß mich doch raus.', sage ich provozierend und denke mir 'Bitte...schmeiß mich raus!!!'
'Nein nein...schon okay...wir hatten die Schulzeit nicht bedacht...', sagt er etwas nervös, 'Wir müssen uns jetzt beeilen, sonst wird das mit dem Fotoshooting nichts mehr...'
'Jaja...ist ja gut, wo muss ich hin??', frage ich genervt, was man mir allerdings nur schwer ansah. Er führt mich zu einer Kabine, zu welcher er meint: 'Hier, das ist deine Kabine, hier wirst du immer hinkommen wenn du ein Fotoshooting hast, hier wirst du dann zurecht gemacht.'
Ich sehe mich ein wenig um und denke mir 'Na super...schon ne Kabine für mich....ich wollt hier eigentlich weg...'
Ich setze mich auf den Stuhl, welcher in der Kabine steht und sehe mich im Spiegel an, welcher dort steht. 'Verdammt...was ist nur aus mir geworden....das bin doch nicht mehr ich...'
Ich werde ein wenig geschminkt und ein wenig zurecht gemacht, obwohl ich es eigentlich nicht will.
Ich sehe kurz vor beginn des Fotoshootings nochmal in den Spiegel. 'Wo ist die Fröhlichkeit hin, welche mir einst anzusehen war an dem Glanz in meinen Augen?...Meine Haare...sind anders....was soll nur aus mir werden...', dachte ich als ich beim rausgehen war.
Ich sehe schon den Fotografen und stelle mich dann in die von mir verlangte Position. Es wurde ein Ventilator angeschlossen. Mein rotes, langes Haar wehte im künstlichen Wind. Das falsche Lächeln, sah wie echt aus, die glanzlosen roten Augen, durch ein wenig Make Up hervorgehoben und zum falschen glänzen gebracht.

(c) by -Faminaria-

Hoffe das erste Kapitel euch gefallen.^^ Ich freue mich über jede Art von Kritik, also her damit^.^

GreetZ -Faminaria-
Nach oben Nach unten
http://www.kostenloses-forum.com/board/index,nxu,01642644nx7687.
Sakura
Hokage
Hokage
avatar

Anzahl der Beiträge : 9999
Alter : 26
Ort : Konoha
Clan : Uchiha Clan
Anmeldedatum : 18.10.07

BeitragThema: Re: Das Leben eines 16-jährigen Supermodells   Mo 17 Dez 2007, 06:22

Ich finde das ist dir wirklich sehr gut gelungen.
Meiner Meinung nach behandelt es die Probleme die es in der heutigen Gesellschaft ziemlich oft gibt.
Keiner will wirklich wissen was mit einem los ist solang man immer schön brav weitermacht. Es spricht außerdem das Problem an das manche mit sich haben, und zwar das sie sich nicht mehr selbst erkennen und man sieht auch das Träume wenn sie war werden Schattenseiten haben. Die story ist wirklich gut gelungen.
Na ja ist meine meinung ^^

Ich hoffe dass du die Story dann auch noch weitermachst.


mfg Arakida
Nach oben Nach unten
http://ourboard.forumieren.de
 
Das Leben eines 16-jährigen Supermodells
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Das Leben eines Straßenhundes
» Das Leben eines Feiglings.... Wa Ca Fanfiction
» Der Zeitpunkt in deinem Leben
» kann ich ohne sie leben?
» ... ich mein altes Leben vermisse

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Ourboard, Konoha-Gakure :: Blabla-board :: Kreativität :: Geschichten-
Gehe zu: